Waldwuffel`s Gedanken
  Startseite
  Archiv
  Disclamer
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Nela*
   Diane
   Night-owl
   Cloudy-sky-design
   Piratenblog
   Hexe
   Ruebli
   Sianna
   Missy
   Zelda
   Tigereye
   Nutella-Prinzessin
   Sabrina
   Francesco
   Salzi
   Buzi
   Muhkuhs Gedankenschublade
   Maren



http://myblog.de/tinschen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Huhuh Ihr Frühlingsmenschen...

Mich gibt es auch noch...

hier mal ein Video von meiner Belana beim Bobbycar bzw vom BMW fahren..



und vom Absteigen



Die Quali is nich so dolle da ich es mit dem Handy aufgenommen habe.. aber man kann es erkennen..
12.3.07 10:49


Meine Hand, ne Nadel und vier Stiche.. mein Nachmittag in der Notaufnahme..

Belana erwachte gerade aus ihrem Mittagsschlaf den sie zur Hälfte auf meinem Bauch verbracht hatte und ich gab ihr ein Fläschen mit Wasser zum trinken..sie nukkelte auch zufrieden angelehnt an mich.. schmieß sie dann, aber plötzlich von sich ..leider hat meiner einer sie nicht mehr erwischt und mit einem Knall ging sie zu Bruch auf den Boden ( war ne Glasflasche)... ich erst mal Belana in den Laufstall. die Katzen in Hektik ins Bad gesperrt, nicht das die noch reintreten.. also schnell alle großen Scherben vorsichtig zusammen gelesen und erst mal auf die Spüle gelegt..als ich mir die Scherben so anschaute, dachte ich nur ..mist ,du hast ja für heute Abend überhaupt keinen Schnuddel für ihr Fläschen..

( Ich hatte nämlich bei meiner mutter das eine Fläschen vergessen und bei meiner Patentante das andere.. und da ich im moment nur drei schnuddels habe Lippen versiegelt kam mir das in den Sinn..)

Probierst du es doch mal vorsichtig abzuschrauben.. es ging nicht also hab ich noch mal probiert und zack bin ich abgerutscht und hab mich volle lotte geschnitten..schön tief natürlich und das blut tropfte nur so runter... das erste was ich erwischt habe, war Belanas Lätzchen, das ich mir um die Hand wickelte...und der Zweite Gedanke was machst de jetzt..das tollste war ich hatte kein Verband, nicht mal en pflsater Zuhause und ich hoffte, das ich nicht wegen dem Blut umkippte.. Meine Schwiemu war unterwegs mit den Hunden..allerdings nicht bei uns sondern bei meinem Schwager und der wohnt 15 min mit dem Auto weg... Dann kam mir ein Blitzgedanke..meine Cousine ..sie wohnt bei mir im Dorf und is Krankenschwester und ihr mann Krankenpfleger... optimal...
Also angerufen und sie war sogar zu Hause *freu* Ich hab sie gleich her gebeten und waren natürlich gleich da...

Meine Belana ging es wunderbar sie spielte ganz lieb in ihrem Laufstall...*

So Frank hat also erst mal die Erstversorgung gemacht und meinte gleich das muss genäht werden... das gefiehl mir garnicht... wir also ins Krankenhaus in die Notaufnahme..Meine Cousine is mit Belana zu ihren Omas gegangen.. Sie Arbeitet Stunden weiße dort im Altersheim(hat auch zwei kiddis Marvin 3 und Noah 4) Den Omas hat das gefallen und Belana auch..besonders wenn man da noch Grießbrei gefüttert bekommt...

Ne Stunde habe ich warten müssen und da mein angeheirateter Couseng dort arbeitet ,kennt er auch sämtliche Leute..so auch den Chirugen der Dienst hatte ...der scherzend meinte : "So ich bin gleich bei Ihnen ..noch schnell en Schnäppchen trinken..das ich auch richtig treffe.." Da war er mir gleich sympatisch Grinsend Ich hatte nämlich tierisch Bammel vor dem Nähen... war aber garnicht schlimm dank des Doc der mich ablenkte.....nach Betäubung und vier Stichen hatte ich es dann überstanden... ok fast ne Täternussimpfung hab ich noch bekommen..da ich nicht sicher war ob meine noch aktuell war ( sie is es noch aber nächstes jahr hätte ich zum picksen gemusst).

Fazit: Sei nicht blond und schmeiß den Schnuddel weg...(weil da sicherlich auch mini Scherben dran gehangen haben) ich weiß nicht was mich da geritten hat... Aber keine sorge ich hätte ihn nicht gegeben..ich weiß nicht was mich da geritten hat.

In 12 tagen muss ich zum Fäden ziehen... Lippen versiegelt
29.3.07 22:07





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung